Neues im Mio-Magazin

Im Magazin finden Sie Artikel zu familienbezogenen Themen. Die Autoren haben die Artikel regional zugeordnet.

Themenkategorie: Bildung, Erziehung & Betreuung  

Gewalt und Medien im Kinderzimmer

Computer, Handys und das Internet sind aus dem heutigen Leben kaum noch wegzudenken. Doch welche Gefahr kann sich für Kinder dahinter verbergen? Sie nutzen die Medien ander als Erwachsene. Ihnen muss die verantwortungsvolle Nutzung erst erklärt werden. Hierfür müssen sich aber auch Eltern für Begriffe wie "World of Warcraft", myspace oder "Counterstrike" interessieren und sich deren Bedeutung bewusst sein, um mögliche Bedrohungen für ihr Kind zu erkennen. Weiterlesen »

Regionsbezug: Berlin   Themenkategorie: Ausstellungen & Museen  

20 Jahre Mauerfall – Was geht es mich an?

Ost und West? Das steht für Himmelsrichtungen, Trennung, Westpakete, Mauer, John F.Kennedy, den Todesstreifen, Ausreise, Teilung, Pioniere, D-Mark, Flucht, Sozialismus... Viele verschiedene Antworten fallen einem zu diesem Thema ein. 20 Jahre nach dem Fall der Mauer werden bei Zeitzeugen Erinnerungen wach. Kinder fragen Eltern und Großeltern wie es damals gewesen ist und in ganz Berlin gibt es Sonderausstellungen und Veranstaltungen. Erlebe wie es war mit der Mauer, was die DDR eigentlich genau gewesen ist und vor allem, wie es damals war, zur Schule zu gehen.

Weiterlesen »

Regionsbezug: Pankow (Großbezirk)   Themenkategorie: Schwangerschaft & Geburt  

Praktische Hilfen für Familien nach der Geburt

Kinder sind Zukunft. Sie bereichern unser Dasein. Doch der Start ins Familienleben ist manchmal etwas holperig. Das Baby schreit, das Geschwisterkind quengelt, die Windeln sind alle, die Suppe kocht über und Mama hat seit Tagen nicht in Ruhe geduscht. Willkommen im Leben!
Früher sprang jetzt Oma ein, oder die Schwester, die Tante, die beste Freundin. Heute stehen Familien oft alleine da, denn immer öfter sind Eltern, Geschwister und Bekannte über das ganze Land verstreut.
Wer nach der Geburt eines Kindes keine Hilfe hat, bekommt sie von wellcome.

Ehrenamtliche besuchen zwei bis dreimal pro Woche die jungen Mütter und leisten alltagspraktische Unterstützung. So wacht die ehrenamtliche Mitarbeiterin beispielsweise über den Schlaf des Babys, während die Mutter sich erholt. Sie bringt das Geschwisterkind zum Kindergarten oder begleitet die Mutter von Zwillingen zum Kinderarzt. Weiterlesen »

Regionsbezug: Berlin   Themenkategorie: Für Kinder und Jugendliche  

Ein offenes Ohr für den Kummer!

„Hallo! Ich habe ein Problem. Ich hatte noch nie einen Freund. Das ist mir peinlich, weil alle meine Freundinnen schon mal einen Freund hatten. Ich weiß nicht, mit wem ich darüber reden soll, deswegen rufe ich hier an…“ - So oder so ähnlich könnte ein Gespräch beim Kinder- und Jugendtelefon Berlin anfangen. Hier rufen Kinder an, wenn sie Sorgen und Kummer haben, nicht mehr weiter wissen oder sich einfach mal aussprechen wollen. Die Nummer ist kostenlos, die Kinder und Jugendlichen bleiben anonym. Das erleichtert vielen den Schritt zum Telefon zu greifen und die Nummer zu wählen. 

Seit vielen Jahren hat sich dieses Beratungsangebot bewährt: Im letzten Jahr wurden rund 12.000 Anrufe angenommen. Es sind vor allem Mädchen (70%), die zum Hörer greifen, aber auch immer mehr Jungen (30%), die sich ihre Probleme von der Seele reden möchten. Weiterlesen »

Regionsbezug: Berlin   Themenkategorie: Freizeit  

Kinder schreiben eine eigene Geschichte

Kinder lernen schriftliches Erzählen:
Der Held der eigenen (Lebens)geschichte zu werden, danach streben die Menschen oft vergebens. Seit Jahrtausenden spielen sie dies daher immer wieder in Form von Geschichten für sich durch - man identifiziert sich mit den Hauptfiguren von Erzählungen, Filmen, Romanen, Geschichten. Noch eindrücklicher wird diese Erfahrung, wenn man die Geschichte selbst erfindet. Doch das ist oft leichter gesagt als getan.

Das behutsame, aufmerksame und geduldige Entwickeln einer Geschichte verlangt Übung und kann unter ermutigender Anleitung oft besser gedeihen, als wenn man alleine versucht, der eigenen Fantasie zu folgen. Weiterlesen »

Regionsbezug: Pankow (Ortsteil)   Themenkategorie: Freizeit  

Kindertheaterprojekt Dornröschen

Kinder lieben Märchen und sie lieben es, selbst Theater zu spielen. Sie stecken voller Phantasie und eigener Ideen. Unter der Anleitung von erfahrenen Schauspielern entwickeln Kinder nun das Theaterprojekt „Dornröschen“, zu dem sich 5 bis 12 Jährige an 3 Wochenenden im Varia Vineta treffen, um gemeinsam zu spielen und zu proben.
So entsteht ein Stück ganz im Sinne der Kinder. Jeder bekommt seine eigene Rolle, hat seinen großen oder kleinen Auftritt, bringt eigene Ideen mit ein und es werden Requisiten und Kostüme gebastelt und genäht und natürlich fleißig Text gelernt.
Wichtig dabei ist, die Freude der Kinder am Miteinander zu wecken und ihre Kreativität zu einem abschließenden Ergebnis zusammenzuführen. Weiterlesen »

Regionsbezug: Pankow (Großbezirk)   Themenkategorie: Dies & Das  

Pankow ist anders!

Machte die Pankower Mutter und Autorin Anke Stelling 2003 in der Welt am Sonntag noch allein dem Prenzlauer Berg die Liebeserklärung:... die Masse junger Leute mit Kindern unter drei wohnt - nicht nur gefühlsmäßig, sondern auch statistisch bewiesen - im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Dort begegnen einem pro Supermarktbesuch mindestens drei Hochschwangere, der Bürgersteig ist mit einzelnen Socken Größe 16 übersät....Die Fahrradläden dekorieren ihre Fenster mit putzigen hölzernen Laufrädern und die Eisdielen erweitern ihr Angebot und Sorten wie Pokémon und Karotte-Fenchel."

Der Trend weitet sich aus Weiterlesen »

Themenkategorie: Babyartikel und -kleidung  

Warum ist die richtige Kleidung für das neugeborene Kind so wichtig?

Die Wärmeregulation des Neugeborenen ist noch unreif und störanfällig. In der ersten Lebenszeit ist es wichtig, das Kind gleichmäßig warm zu halten, was aber nicht bedeutet, das Kind zu überwärmen. Eine marmorierte Haut oder ein roter heißer Kopf können Anzeichen für Fehler sein.

Im Freien sind kühle Wangen und kühle Hände auch beim warm angezogenen Säugling normal. Unter der Decke sollten die Hände und Füße allerdings warm sein. Der Kopf strahlt unbedeckt viel Wärme ab und sollte deshalb draußen mit einem dicken Mützchen aus Wolle, drinnen mit einem dünnen aus Wolle/Seide oder Seide bedeckt sein, ausgenommen an heißen Tagen oder in heißen Zonen - dann wird ein Sonnenhütchen gebraucht. Weiterlesen »

Themenkategorie: Kindersitze  

Autositze - nie ohne, aber immer richtig!

Die Verwendung von Kindersitzen im Auto hat viele Vorteile. Babys können in den Babyschalen nicht nur im Auto mitgenommen werden sondern auch vorher und nachher einfach getragen werden; Kindern wird das Beobachten der Umwelt durch den erhöhten Sitz ermöglicht oder vereinfacht und außerdem bieten sie einen guten Halt, wenn die Kleinen mal wieder einschlafen. Selbstverständlich können sie auch Leben retten. In den Medien lesen oder hören wir immer wieder von schweren Verkehrsunfällen, bei denen Kinder „wie durch ein Wunder“ unverletzt oder nur leicht verletzt aus dem völlig zerstörten Auto geborgen werden. Auf der anderen Seite sterben aber immer noch mehr Kinder im Auto ihrer Eltern, als dass Kinder als Fußgänger getötet werden. Weiterlesen »

Themenkategorie: Schule  

Hilfe bei Prüfungsangst

Keine Macht der Prüfungsangst

Jeder kennt die Situation: Kaum ist die Prüfung angekündigt, schon ist man nervös. Die Hände zittern, der Mund ist trocken und das Schlucken fällt auch schwer. Kurz vor der Prüfung wird es dann schlimmer und schlimmer: Herzrasen, Übelkeit und Erbrechen können auftreten - ein klarer Fall von Prüfungsangst. Weiterlesen »