Dies & Das

Regionsbezug: Pankow (Großbezirk)   Themenkategorie: Dies & Das  

Pankow ist anders!

Machte die Pankower Mutter und Autorin Anke Stelling 2003 in der Welt am Sonntag noch allein dem Prenzlauer Berg die Liebeserklärung:... die Masse junger Leute mit Kindern unter drei wohnt - nicht nur gefühlsmäßig, sondern auch statistisch bewiesen - im Berliner Stadtteil Prenzlauer Berg. Dort begegnen einem pro Supermarktbesuch mindestens drei Hochschwangere, der Bürgersteig ist mit einzelnen Socken Größe 16 übersät....Die Fahrradläden dekorieren ihre Fenster mit putzigen hölzernen Laufrädern und die Eisdielen erweitern ihr Angebot und Sorten wie Pokémon und Karotte-Fenchel."

Der Trend weitet sich aus Weiterlesen »

Regionsbezug: Prenzlauer Berg   Themenkategorie: So war`s früher  

So war´s früher: Die Schultüte

So wie viele Schulkinder heute, bekam auch ich an meinem ersten Schultag eine Schultüte. Das war am 2. September 1972. Ich war stolz, die mit leckeren Süßigkeiten gefüllte Papiertüte in meinen Armen zu halten.
Meine Mutter ging mit mir zum Fotografen in der Danziger Straße, die damals noch Dimitroff Straße hieß, um diesen ersten Schultag für immer festzuhalten.

In unserem Familienalbum findet sich deshalb vom Ende der 1960er Jahre bis Mitte der 1970ger Jahre fast aus jedem zweiten Jahr ein Bild von einem Kind mit einer Schultüte in den Armen. Alle diese Fotos wurden im selben Raum gemacht, vor dem selben Hintergrund. Immerhin, wir hatten jeder unsere eigene Schultüte. Das war nicht immer selbstverständlich. Weiterlesen »

Regionsbezug: Prenzlauer Berg   Themenkategorie: So war`s früher  

So war´s früher: Kohlen, Kinder, Keller

Schliemannstraße 39, hier wohnte ich in den ersten 10 Jahren meines Lebens: Schräg gegenüber, in der Schliemannstraße 8 befand sich ein Kohlenhändler. Zu der Zeit, in den 1970er Jahren, gab es nur wenige Autos in der Schliemannstraße. Statt dessen standen auf der Straße einige offene Wagen, die mit schwarzen Kohlen beladen waren.

Der Kohlenhändler muss sehr viele Kohlen besessen haben, denn sein Betriebsgelände hat anscheinend nicht ausgereicht, sie alle dort unterzubringen. Schließlich riskierte er ja, dass ihm Kohlen von den Wagen gestohlen werden könnten. Weiterlesen »

Themenkategorie: Geschichten & Lyrik  

Oma bekommt einen DVD-Player

Oma wurde sechzig Jahre alt und die Familie beschloss, ihr einen DVD-Player zu schenken. Zu einem „runden“ Geburtstag schenkt man etwas Wertvolles!
Nach der obligatorischen Kaffeetafel schlossen die männlichen Familienmitglieder das gute neue Teil an. Oma hatte ihre Nase ständig dazwischen und ließ ihre Bildung heraushängen. Zuerst mit der Frage: „Hat der`n Clinch- oder`n Skatanschluss?“ Der Sohn erklärte: „Das heißt Chinch oder Scart, Oma. Sag lieber, wo hier die Steckdose ist.“ Weiterlesen »